Benedikt Jansen

Beruflicher Werdegang:

  • Ausbildung für den gehobenen Verwaltungsdienst als Steuerbeamter an der Fachhochschule für Finanzen Nordkirchen/NRW mit anschließenden Tätigkeit als Steuerinspektor beim Finanzamt
  • Studium der Rechtswissenschaften an der Ruhr-Universität-Bochum sowie an der Universität Konstanz
  • während des Studiums interdisziplinäre Teilnahme an zahlreichen Studienveranstaltungen der medizinischen Fakultät des Universitäts-Klinikums Essen, insbesondere im Bereich der Rechtsmedizin
  • Referendariat bei der Justiz in Kempten, bei der Regierung von Schwaben und am Finanzgericht in München mit nebenberuflicher Tätigkeit in einer Kemptener Anwaltskanzlei seit 1994
  • Seit 1996 Tätigkeit als Rechtsanwalt in der Kanzlei Gockel und Kollegen in Kempten
  • Seit 2006 Fachanwalt für Medizinrecht
  • Seit 2010 Sozius in der Kemptener Kanzlei Jansen und Mühl

Mitgliedschaften:

  • Arbeitsgemeinschaft Medizinrecht im Deutschen Anwaltverein e.V.
  • Selbsthilfegemeinschaft Medizingeschädigter Bayern e.V. (SGM - Bayern)
  • Arbeitskreis Medizingeschädigter Bundesverband e. V. (AKMG)
  • Verein für Hirn-Aneurysma-Erkrankte – Der Lebenszweig e.V.

Beratungs-/Vertrauensanwalt:

  • der Selbsthilfegemeinschaft Medizingeschädigter -Patient im Mittelpunkt- e.V. (SGM - Bayern)
  • des Arbeitskreises Medizingeschädigter Bundesverband e. V. (AKMG)